zwei

Heute vor zwei Jahren habe ich dieses Weblog begonnen.

In dieser Zeit habe ich versucht, meine Makel und Schwächen zu beseitigen, bin daran gescheitert und bemühe mich nun, sie zu akzeptieren. Seitdem ich das tue, geht es mir besser; es kommt mir so vor, als würde ich da Leben näher an mich heranlassen und somit auch das Glück der kleinen Dinge öfter spüren können. Manchmal meldet sich eine nagende Stimme im Hintergrund und wirft mir vor, ich hätte es einfach nicht hart genug probiert. Aber man muß sich entscheiden, und man kann nur einen Weg gehen: Makel beseitigen oder Makel akzeptieren.

Trotz all meiner Schwächen: ich mache vieles richtig in meinem Leben. Ich bin froh über meinen inneren Reichtum. Es ist ein gutes, manchmal auch ein spannendes Leben, und ich lebe es gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.