(ohne Titel)

Die mittelgroße Wolke, sichtbar zwischen zwei Häusern, die an den Rändern gelb, orange, rötlich leuchtet, weil hinter ihr die Sonne strahlt.
Das sieht mein Auge, und ich merke, daß ich mich leicht fühle. Froh. Glücklich.
Es klingt kitschig, es klingt langweilig, wenn ich das so hinschreibe. Aber so ist es, und ich will doch hier die Wahrheit erzählen. Will nicht verschweigen, daß ich manchmal denke, daß ich ein wunderbares Leben habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.