(ohne Titel)

In der Nacht geträumt, ich hätte einen Mentor. Ich schreibe krakelig mit Bleistift auf Butterbrotpapier; jedes Wort ein Sieg. Er schaut mir zu, streng, wohlwollend, lobt und korrigiert.

Aufgewacht, wie man unter Bloggern so sagt, und mir den Traum real gewünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.