Bloggertreffen. Nachlese.

Das Bloggertreffen war mal wieder sehr schön. Eine Sammlung der Berichte gibts bei Stefan zu lesen.
Thorsten Küper hat meine analytisch-investigative Art als Interview begriffen. (Ich bin, so fürchte ich, immer so und kann das auch nur schwer abstellen.) Die Grenze zwischen Interview – Befragung – Verhör ist unglücklicherweise fließend… Zum Trost sei noch einmal auf das Buch hingewiesen, in dem seine hervorragende Kurzgeschichte „das Spiegelbild des Teufels“ zu finden ist. („Lasar hat mir die Sterne erklärt“ gefällt mir als Titel ja besser.)
Mirtana lobt meine „schönen Haare“, woraufhin ich klarstellen muß: Mirtanas Haare sind schöner, weil nicht so dünn wie meine. Außerdem habe ich sie (also ihre Haare) zum Abschied kurz angefasst – sie waren traumhaft zart und seidig.
Der Paraflyer plant schon das nächste Bloggertreffen, zu dem ich mit allergrößter Wahrscheinlichkeit erscheinen werde.
Zum Schluß noch zwei Weblogs, die ich ab jetzt lesen werde: Flußkiesel und Prospero, beides Bibliothekare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.