curious

Stöckchen bekommen: von hier und hier.
Dabei fürchte ich, alle Merkwürdigkeiten bereits in mein kleines Internettagebuch geschrieben zu haben…

1. In meiner Jugend war ich eine recht gute Dressurreiterin.

2. Ich hatte ein Pferd. Das Pferd brach sich das Genick. Seitdem weiß ich, wie es ist, mit dem Tod in einem Raum zu sein.

3. Wenn ich mich in jemanden verliebe, werden diese Gefühle in der Regel nicht erwidert.

4. Sehr meoldramatisch, das alles. Merkwürdigkeit Nummer 5: ich erzähle oft traurige Dinge, behalte die erfreulichen Ereignisse aber für mich.

5. Nun gut. Ich mach‘ ne Ausnahme. Ein paar gute Sachen aus meinem Leben: ich habe eine gute Ausbildung. Ich habe Arbeit. Ich verdiene Geld. Ich habe eine eigene Wohnung (mit Internetanschluß). Ich spreche gut Englisch. Ich kann mich an Literatur und Musik erfreuen. Ich habe ein paar wirklich gute Freunde. Meine Eltern sind mir im großen und ganzen gute Eltern gewesen. Ich hatte eine passable Kindheit. Ich habe in meinen frühen Zwanzigern ein paar Dinge getan, die mir zu wunderbaren Erinnerungen verholfen haben, ich bin z.B. The Cure auf Tour hinterhergereist.

6. Manchmal wach‘ ich morgens auf und bin froh. Einfach so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.