transzendental

Sie reden über Essen. Welcher Sandwichbelag der beste ist, und dann, als die U-Bahn oberirdisch fährt, wie krass satt man von den Nudeln aus dem Asia-Imbiß an der Ecke wird.

Ich beginne gerade, ihre Stimmen auszublenden, da fragt der eine den anderen, woher kommst du?, und der andere sagt Palästina, und ich werde neugierig. Was kommt jetzt? Außenpolitik? Unabhängigkeitskrieg?
Was habt ihr für Essen?, fragt der eine, und der andere sagt: arabisch.

Dann reden sie über den Führerschein, der eine will jetzt anfangen, damit er mit 17 schon begleitet fahren darf, der andere fährt lieber Roller, das ist billiger.

Als ich sie gerade wieder ausblenden will, sprechen sie über Frauen. Der eine, der immer ein bisschen mehr zu reden scheint als der andere, erzählt von dieser einen dicken Frau, voll fett ey sagt er und meint es nicht so, wie es die Rapper sagen, und daß sie jeden Typen kriegt, sehr rätselhaft, wir rätseln alle drei, magic vagina vielleicht, oder einfach nur Wärme und Sinnlichkeit, oder sechzehn sein und wissen, wer man ist. Wir wissen davon nichts.

Und der eine erzählt von der Disco, wie er von hinten die Frauen antanzt, und daß man immer einen Freund haben sollte, der die Frau von vorne sieht, Daumen hoch oder Daumen runter. Und daß er das voll lang kann, sich in der Hocke am Hintern einer Frau zu reiben. (Das wird spannend, denke ich, wenn er rausfindet, daß man das auch im liegen tun kann).

Einmal, erzählt der eine dem anderen, da hätte er voll lange mit einer Frau so getanzt, gegen eine Metallstange gelehnt, und ihre.. die U-Bahngeräusche verschucken, wie er ihre Schamlippen nennt.. hätten sich an ihn gerieben, und Mann, sagt er, mein Schwanz ist so hart geworden, das glaubst du gar nicht, so hart.

Er leuchtet so, als er davon erzählt, beinahe transzendental, und ich denke, daß er irgendwie recht hat, und wir Erwachsenen, wir haben Unrecht, wenn wir das Sexuelle als etwas profanes betrachten, wo es doch so unfassbar, unsagbar großartig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.