1. Mai, ein Lichtlein brennt

feuer

In meiner unmittelbaren Nachbarschaft wurde der Begriff „Maifeuer“ offensichtlich mißverstanden. Aber von Berlin bin ich ja einiges gewöhnt.
Als guter Katastrophentourist habe ich mir natürlich sofort die fettigen Haare zu einem Dutt zusammengebunden und habe mich zum Ort des Geschehens bewegt, um Weblogcontent zu generieren. Was wie ein Zugunglück aussah, entpuppte sich dann doch als ein Brand in einem Bahnnebengebäude:

feuer2

Was war eigentlich letztes Jahr so los? Guckstu hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.