Stationen

Als man noch Kopfhörer brauchte, damit man nicht hört, was die anderen schlechtes über einen sagen.

Übrigens, Kopfhörer. Scheinen bei der nachwachsenden Generation nicht mehr so angesagt zu sein. Der junge Mann in meinem Rücken hörte Musik aus seinem Handy. Bushido. Unglaublich, wie laut solche kleinen Geräte sein können. Da kommt noch etwas auf uns zu in der Zukunft. Marcus Hammerschmitt hat die Zukunft ja so beschrieben, daß über Nanotechnologie Musik direkt vom Körpernetz auf die Ohren gespielt wird. Das wäre wünschenswert, aber ich fürchte, ich werde stattdessen eine exponential steigende Zahl von Bushidosongs aus Handys zwangsweise mithören müssen.
Die ganze Tram war voll, und niemand hat etwas gesagt. Auch ich nicht. Wer ist schlimmer dran? Ich, mit meinem Rücken, der immer breiter wird? Oder die, die immun gegen soziale Ausgrenzung geworden sind?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.