for the records

Heute zweimal von der Mutter meines Nachhilfeschülers umarmt worden (Begrüßung & Abschied). Der Nachhilfeschüler ist endlich & knapp durchs Abitur. Ohne Sie hätte er nicht geschafft sagt seine Mutter mantrahaft. Ich halte das für überhöht, bin aber trotzdem dankbar, daß ich wenigstens diese mir zu gewiesene Aufgabe, nämlich einen jungen Menschen ein Stück seines Lebens zu begleiten, einigermaßen zufriedenstellend erfüllen konnte.
Wir machen zwei Stunden small talk. Wie es mir geht, fragt niemand, aber seine Mutter kocht mir was zu essen. Auch so ein Muster, daß sich durch mein Leben zieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.