und.

Ich würde hier gerne mal was reinschreiben

über die schöne Unbekannte
über Jose Gonzalez und Konzerte an Montagen
über das, was meine Mutter neulich gesagt hat
und über meinen Nachbarn, der mich letzte Nacht um eins und dann wieder um fünf geweckt hat und den Soundtrack des letzen Einhorns hört und ja, er ist schwul und er nennt mich Schätzeken und er macht die Musik trotzdem nicht leiser und wahrscheinlich hat er ein Drogenproblem, das letzte Einhorn auf Speed, die Augenringe unter seinen Augen sind violett, meine Augenringe sind eher lila.

Ich würde hier gerne mal wieder was reinschreiben,
aber ich brauche meinen Schlaf, jetzt ist es 23:40 am Sonntag und ich bin auf der Arbeit und gehe gleich rüber zu dieser Maschine und werte Daten aus und dann gehe ich nach Hause und dann habe ich hmw und Jings immer noch keine Novembermusik geschickt, weil ich ein paar Zeilen dazu schreiben wollte aber ich kann nicht schreiben weil ich habe immer was zu tun und wenn nicht, dann muß ich schlafen. Morgen ist Montag und ich lasse mich zum ersten Mal in meinem Leben über Geldanlagen und Fonds beraten, von Fonds verstehe ich nichts, aber meine Eltern haben gesagt, ich muß mich beraten lassen und mich hineindenken, weil Geldanlagen gehören zum Erwachsenwerden. Es ist übrigens nicht mein Geld sondern ein vorgezogenes Erbe, damit ich Dinge regeln kann, wenn man Vater beim Bäume ausschneiden von der Leiter fällt.
Mein Vater wird irgendwann mal sterben und das irgendwann ist schon viel näher als mir lieb ist. Irgendwann schreib ich vielleicht mal was darüber, wie er älter wird und ich manchmal denke, ich kenne ihn gar nicht mehr, und ich mache mir Sorgen und denke, irgendwas in ihm erlischt langsam, aber ich glaube, ich schreibe da nie drüber, weil es geht mir zu nahe und ich trage es lieber bei mir.

23.45, ich gehe rüber zur Maschine und dann nach Hause und dann ins Bett, weil ich muß ja auch mal schlafen, und wenn der Nachbar wieder laut ist, dann drehe ich durch, und dann zur Bankberatung und dann arbeiten und dann Novembermusik und am Dienstag einen Termin mit dem Chef und nachmittags eine Besprechung und am Mittwoch arbeite ich, was mir mein Chef gesagt hat und abends gehe ich mit der Kollegin ins Kino und am Donnerstag bringe ich das Auto zur Reparatur (unbedingt vorher waschen), es braucht neue Bremsen, 150 bis 200 Euro, und nochmal 200 Euro für die Heizkostennachzahlung, das wars dann mit Weihnachtsgeld, und dann ist schon wieder Wochenende.

23.48, ich lese das jetzt nicht mehr durch, sondern drücke einfach auf veröffentlichen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.